Allgemeine Geschäftsbedingungen

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Geschäftsbedingungen für den Zugang und die Verwendung der Website

1.     Abkommen

1. 1.Dieses Abkommen zwischen dem Kunden und dem Unternehmen tritt erst nach der Bestätigung der hier vorliegenden Geschäftsbedingungen durch den Kunden in Kraft.

2.     Gegenstand und Umfang des Abkommens

2. 1.Das vorliegende Abkommen regelt den Zugang und die Registrierung des Kunden auf der Website, ebenso wie seinen Erwerb der Dienstleistungen, gemäß den bestehenden Geschäftsbedingungen, die hier ausdrücklich definiert werden.

2. 2. Technische Informationen schließen sämtliche Informationen ein, die autorisierten Mechanikern für die Reparatur und/oder Wartung von Maschinen des Unternehmens oder solchen, die von verbundenen Parteien auf dem Markt eingeführt worden sind. Beispielsweise umfassen die technischen Informationen Software, Fehlercodes und andere Parameter, zusammen mit den entsprechen Aktualisierungen, die für die Neuprogrammierung der elektronischen Steuergeräte (ECUs) erforderlich sind, mit dem Ziel, die vom Unternehmen empfohlenen Einstellungen wiederherzustellen, oder, bei Auswechslung, die Wiederherstellung genannter Einstellungen; Fahrzeugidentifizierungsmethoden; Ersatzteilkataloge, inklusive Teile-Codes, Beschreibungen, Preise und Abbildungen der Teile; technische Lösungen, die aus der praktischen Erfahrung hervorgehen und sich auf für gewisse Modelle oder Modellreihen typische Probleme beziehen; Produkt-Rückruflisten und alle anderen Informationen über Reparaturen, die vom Kundendienst auf Kosten des Unternehmens ausgeführt werden.

2. 3. Das auf der Website vorhandene Material kann gegen Bezahlung mittels Kreditkarte eingesehen werden, so wie in Abschnitt 4.2 angegeben.

2. 4. Abgesehen von Mitgliedern des Autorisierten Kundendienstes können ausschließlich folgende Personen einen Zugang zur Website erhalten: Unternehmen und Personen, die Fahrzeugreparatur- und Wartungsdienste anbieten, sowie Unternehmen, die direkt oder indirekt im Bereich der Fahrzeugreparatur- und Wartung tätig sind, insbesondere unabhängige Hersteller oder Vertreiber von Werkzeug oder Ausrüstungen für die Reparatur; unabhängige Vertreiber von Ersatzteilen; Veröffentlicher von technischen Informationen; Automobilclubs und -verbände; Pannendienste; Anbieter von Inspektions- und Testdienstleistungen; Hersteller und Mechaniker für alternative Kraftstoffanlagen; sowie Hersteller von Diagnose- und Testausrüstungen.

2. 5. Die Registrierung ist zur Benutzung der Website erforderlich: Mit der Registrierung akzeptiert der Kunde die Geschäftsbedingungen, die diesem Abkommen zu Grunde liegen.

3.     Registrierungsverfahren

3. 1. Für den Zugriff auf die Website und deren Nutzung ist eine Registrierung erforderlich. Die Registrierung erfolgt durch Ausfüllen des Formulars auf der Website, welches die vollständige Anerkennung und Annahme aller Geschäftsbedingungen dieses Abkommens bestätigt. Das Registrierungsformular muss in allen Teilen, wahrheitsgemäß und nach dem Grundsatz von Treu und Glauben ausgefüllt werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Zugang zur Website ohne Vorbescheid für jene zu sperren, die erwiesenermaßen unvollständige und nicht der Wahrheit entsprechende Informationen angegeben haben, oder wenn sich zeigen sollte, dass sie nicht den hier oben in Abschnitt 2.4 angegebenen Anforderungen entsprechen.

3. 2. Zur Registrierung muss der Kunde folgende Informationen angeben: Persönliche Daten und Kontaktangaben - einschließlich der E-Mail-Adresse - sowie weitere, für die Registrierung erforderliche Informationen, oder, soweit zulässig, die Übersendung von kommerziellen Informationen.

3. 3. Nach der Lieferung und Bestätigung der geforderten Informationen erhält der Kunde eine E-Mail mit einem Benutzernamen und einem vorübergehenden Passwort, mit dem er ein persönlich gewähltes Passwort für den Zugang zur Website und den entsprechenden Dienstleistungen erstellen kann.

3. 4. Informationen über den Umgang mit persönlichen Daten sind im Abschnitt über Datenschutz zu finden.

3. 5. Der Kunde ist allein für die sichere Verwahrung seines Benutzernamens und Passworts wie auch für damit erfolgte Zugriffe und Nutzungen der Website verantwortlich.


3.6 Der Kunde trägt alleine alle Ausgaben für die Beschaffung von Hardware, Software und Telekommunikationsdiensten, die für die Nutzung der Dienstleistungen erforderlich sind. Der Kunde muss das Unternehmen unverzüglich über die unbefugte Benutzung seines Passworts informieren und die Verbindung mit der Website in diesem Fall unverzüglich unterbrechen.

4.     Gebühren für die Benutzung der Website

4. 1. Die Methoden und Dauer des Zugriffs auf die Website sind in der Tabelle hier unten, zusammen mit den entsprechenden Kosten angegeben. Es kann ein Rabatttarif angewendet werden, wenn die Nutzer zusätzliche Niederlassungen haben und den Zugang zur Website erwerben möchten.

RMI-Reparaturbetrieb

1 Stunde

1 Tag

1 Woche

1 Monat

1 Jahr

Ersatzteilekatalog

€ 11,00

€ 23,00

€ 77,00

€ 154,00

€ 1061,00

Servicehandbücher; Service Bulletins; Standardreparaturzeiten; Informationen über Spezialwerkzeuge

€ 5,00

€ 10,00

€ 50,00

€ 150,00

€ 1550,00

EST (Electronic Service Tool) - Daten einlesen

€ 30,00

€ 50,00

€ 120,00

€ 240,00

€ 485,00

EST ( Electronic Service Tool) - Lesen und kalibrieren

€ 50,00

€ 75,00

€ 180,00

€ 360,00

€ 605,00

EST ( Electronic Service Tool) - Lesen, kalibrieren - Download

€ 100,00

€ 150,00

€ 360,00

€ 600,00

€ 970,00

  • Tabelle gültig für unabhängige RMI-Reparaturbetrieb e, nicht gültig für B2B oder andere Typen.

Die angegebenen Preise ermöglichen den zeitbefristeten Zugang zu den entsprechenden Informationen.

„Pro-Transaktion“-Preise (z. B. werden für die Neuprogrammierung von Steuergeräten beim Kauf angegeben).

4. 2. Verbindungen mit den in der Tabelle oben angegebenen Zeiten können mit der Option „Online-KAUF“ und Bezahlung mittels Kreditkarte direkt von der Website aus aktiviert werden.

4. 3. Tech Information bedient sich des X-PAY CartaSi-Dienstes für die Bearbeitung von Online-Bezahlungen.

4. 4. Beim Verlassen des virtuellen Shops und nach Angabe aller erforderlichen Informationen im Bestellformular wird der Kunde aufgefordert, die Kreditkarten-Bezahlungsinformationen wie folgt einzugeben:

a.       Die Verbindung wird von der Website direkt an den sicheren Server von X-PAY CartaSi weitergeleitet. Ein geschlossenes Schloss oder ein Schlüssel in der unteren Leiste oder der Adressleiste des Browsers zeigt an, dass die Verbindung sicher ist.

b.       Das System erfordert die Eingabe der Kundeninformationen und Nummer, Typ und Ablaufdatum der für die Bezahlung benutzten Kreditkarte. Die Kreditkartendaten werden allein von X-PAY CartaSi bearbeitet und sind nur diesem Unternehmen bekannt; das Unternehmen hat keinen Zugriff auf diese Daten.

c.        Die Kaufsumme wird automatisch vom Warenkorb an X-PAY CartaSi weitergeleitet und die entsprechenden Kosten werden berechnet.

d.       X-PAY CartaSi benutzt die angegebenen Informationen, um eine POS-Transaktion zwischen Banken auszuführen und erhält die Antwort, ob die Zahlung autorisiert wird oder nicht. Autorisiert das System die Zahlung, wird die Kaufsumme von der Kreditkarte des Kunden abgebucht; wird sie dagegen abgelehnt, kann die Transaktion nicht stattfinden und es muss eine andere Zahlungsmethode verwendet werden.

e.        Wird die Transaktion erfolgreich beendet, erhält der Kunde eine E-Mail mit einer Zusammenfassung der Bestellung, der Zahlung und eine Quittung, sowie die erforderlichen Angaben für den Zugriff auf den gewünschten Dienst.

f.        Wenn der Zahlungsvorgang beendet ist, wird die Verbindung mit dem X-PAY CartaSi-System unterbrochen und der Kunde automatisch auf die Tech Information Website zurückgeleitet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.cartasi.it

4. 5. Die Dauer der Verbindung beginnt zum Datum und zur Uhrzeit der Aktivierung (nicht zum Zeitpunkt des Kaufs), ungeachtet des Registrierungsdatums. Z.B., wenn der Kunde nach der Registrierung eine 1-stündige Verbindung um 10:18 Uhr aktiviert, so endet die Verbindung um 10:18 Uhr Ortszeit des nächstens Tages, ungeachtet der tatsächlichen Verbindungs- und/oder Suchzeit. Demzufolge ist der Kunde dafür verantwortlich, dass die in der Tabelle angeführten Optionen seinen Anforderungen sowohl hinsichtlich der Art der gesuchten technischen Information als auch der für die Suche gewährten Zeit entsprechen.

Im Fall des Online-Neuprogrammierungs-/Konfigurationsdienstes der Steuergeräte/elektronischen Komponenten des Fahrzeugs läuft die Verbindungszeit ab Datum und Uhrzeit der Aktivierung des Dienstes, ungeachtet des Registrierungstages.
Nach der Registrierung aktiviert der Kunde die Verbindung für die Dienstleistung; diese endet, wenn die Dienstleistung unabhängig von der tatsächlichen Verbindungszeit korrekt erbracht worden ist. Der Kunde ist für die Angemessenheit der ihm zur Verfügung stehenden Ausrüstung und Infrastruktur (PC, Software, Verbindungsgeschwindigkeit und Hardware) und der in der Tabelle angegebenen Preise für die Nutzung des Neuprogrammierungsdienstes im Hinblick auf die tatsächlichen Anforderungen - sowohl hinsichtlich der Art der angeforderten Dienstleistung als auch der vereinbarten Nutzungsbedingungen - verantwortlich.

4. 6. Der Kunde muss die Verbindung mit den technischen Informationen innerhalb von 6 (sechs) Monaten nach Kaufdatum aktivieren: Nach dieser Zeitspanne läuft der Kauf ab und keine Rückerstattung kann vom Unternehmen gefordert werden.

4. 7. Der Kunde muss die gekauften, eine Transaktion erfordernden Dienstleistungen innerhalb von 6 (sechs) Monaten nach Kaufdatum nutzen, Nach dieser Zeitspanne läuft der Kauf ab und keine Rückerstattung kann vom Unternehmen gefordert werden.

5.     Zugriff auf die Website

5. 1. Der Zugriff auf die Website ist 24 Stunden am Tag an sieben Tagen die Woche möglich, ausgenommen in Situationen höherer Gewalt und während planmäßiger Wartungen. Es wird hiermit ausdrücklich vereinbart, dass das Unternehmen CNH INDUSTRIAL zu jeder Zeit das Recht hat, den Zugang zur Website oder zu den Dienstleistungen zu unterbrechen, einzuschränken, auszusetzen oder den Zugang vollständig oder teilweise einzuschränken, um Aktualisierungen oder Wartungsmaßnahmen vorzunehmen oder um technische Probleme in Verbindung mit den Servern, Netzwerken oder der Software zu lösen, die für die Bereitstellung genutzt werden, oder die auf Pflichtverletzungen von dritten Dienstanbietern zurückzuführen sind. Das Unternehmen hat ebenfalls das Recht, jederzeit eine Dienstleistung zu ändern, zu ergänzen oder auszusetzen, unter der Voraussetzung, dass der Kunde davon informiert wird.

5. 2. Nichtsdestoweniger muss der Kunde hiermit anerkennen, dass das Unternehmen aufgrund des öffentlichen Charakters des Internets keine Garantie anbieten kann: i) Dass der Kunde zu jeder Zeit Zugriff auf die Website oder zu einer besonderen Dienstleistung hat, ii) Dass keine Unterbrechung des Zugriffs erfolgt, und iii) Dass der Zugriff fehlerfrei ist.

5. 3. Der Kunde erkennt an, dass weder das Unternehmen noch seine Lieferanten für jeglichen Schaden, der sich aus der Unterbrechung, Aussetzung, Änderung oder Entfernung der Website oder irgendeiner ihrer Dienstleistungen ergeben sollte, verantwortlich sind bzw. haftbar gemacht werden können.

6.     Geistige Eigentumsrechte

6. 1. Text, Zeichnungen, Bilder, Grafiken und anderes Material jeglicher Art, das sich auf der Website befindet, sind das geistige Eigentum des Unternehmens, seiner Gesellschaften oder Tochtergesellschaften und Lizenznehmer. Das Unternehmen oder seine Gesellschaften und Tochtergesellschaften haben alle Rechte hinsichtlich der Auswahl, Organisation und der Handhabung von Materialien auf der Website.

6. 2. Alle Handelsmarken auf der Website unterliegen den exklusiven Markenrechten des Unternehmens oder seiner Gesellschaften und Tochtergesellschaften. Die unbefugte Verwendung jeglicher auf dieser Website dargestellten Marken ist untersagt.

6. 3. Die Website ist inklusive aller darin enthaltenen Materialien durch die geltenden Rechtsvorschriften in Bezug auf das geistige Eigentum und die entsprechende Nutzung weltweit geschützt, ungeachtet der Tatsache, ob eine diesbezügliche Erklärung auf der Website vorhanden ist oder nicht. Der Kunde verpflichtet sich dazu, alle weltweit gültigen Rechte über das geistige Eigentum in Verbindung mit der Website und ihre Nutzung zu beachten, und die nicht autorisierte Vervielfältigung dieses Materials zu vermeiden und zu verhindern.

7.     Garantien, Verantwortungen und Zuständigkeitsgrenzen

7. 1. Der Kunde verpflichtet sich zur Einhaltung aller Bestimmungen, die im Rahmen dieses Abkommens die Nutzung der Website, von Dienstleistungen und technischen Informationen regeln, sowie aller nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften, die die Nutzung der Website direkt oder über Dritte regeln.

7. 2. Der Kunde verpflichtet sich vor allem dazu:

·         Die Website nicht auf betrügerische noch gesetzeswidrige Weise oder ohne Genehmigung zu nutzen.

·         Die Website und ihre Dienstleistungen nicht gegen aktuelle Gesetze und Vorschriften, gegen die Vorschriften des geistigen Eigentumsrechts und die vom Unternehmen vorgesehenen Auflagen zu nutzen.

·         Die Website nicht so zu nutzen, dass der Zugriff von anderen Kunden verhindert oder gestört wird.

·         Keine Copyright-, Marken- oder Eigentumsrechtserklärungen zu löschen, verbergen oder zu verletzen, die Bestandteil der Website und deren Dienstleistungen sind oder dort hinzugefügt wurden.

·         Keine nicht autorisierte Offenlegung oder Vervielfältigung irgendeines Teils der Website oder von Informationen, die über sie erhalten wurden, zu genehmigen.

·         Dritten den Zugriff, die Nutzung oder Benutzung der Website oder ihres Inhalts nicht zu gewähren.

·         Keine „Frames“ auf anderen Websites mithilfe von Informationselementen zu erstellen, die durch oder unter Bezugnahme auf die Dienstleistungen erhalten wurden.

·         Die Verantwortung für die Sicherheit und/oder Verwendung seines persönlichen Benutzernamens und des entsprechenden Passworts zu übernehmen und diese nicht an Dritte weiterzugeben.

·         Die Website gemäß den Bestimmungen dieses Abkommens zu nutzen.

7. 3. Unter Beachtung der Umstände kann das Unternehmen alle erforderlichen und angemessenen Maßnahmen hinsichtlich der Nutzung der Website und ihrer Dienstleistungen vonseiten des Kunden treffen. Insbesondere hat das Unternehmen das Recht, den Zugang zur Website oder den Diensten infolge von Fehlverhalten oder Nichtbeachtung der Gesetze und Verordnungen oder der Bestimmungen dieses Abkommens vonseiten des Kunden ohne Vorbescheid noch Schadensersatz zu unterbrechen, einzuschränken, auszusetzen oder ganz oder teilweise einzuschränken.

7.4. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für direkte oder indirekte Schäden, die dem Kunden oder Dritten aufgrund der Nutzung der Website oder Berufung auf die Website vonseiten des Kunden entstehen. Der Kunde muss das Unternehmen gegen Handlungen, Schadensforderungen oder Entschädigungsansprüche schad- und klaglos halten, die aus einer Handlung oder Unterlassung vonseiten des Kunden hervorgehen oder damit verbunden sein sollten, oder aus der oder in Verbindung mit der Nutzung der Website hervorgehen sollten.

7.5. Das Unternehmen stellt die Website lediglich zu Informationszwecken zur Verfügung. Der Kunde trägt als Experte für die Wartung und Reparatur von Produkten des Unternehmens die volle Verantwortung für die Angemessenheit und Richtigkeit aller Informationen, die von der Website heruntergeladen werden, sowie für die Art und Weise, wie diese Informationen genutzt werden. Das Unternehmen bietet keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der über die Website erhaltenen Informationen,noch dafür, dass die Website und ihr Inhalt frei von Fehlern und Unterlassungen sind.

7.6. Das Unternehmen kann in keinem Fall für Reparaturarbeiten und Wartungseingriffe an Fahrzeugen verantwortlich gemacht werden, die vom Kunden oder von Dritten mithilfe der technischen Informationen und/oder Dienste der Website vorgenommen wurden, da die volle Verantwortung einzig und allein beim Ausführer der Arbeiten liegt.

8.     Dauer des Abkommens

8.1.Dieses Abkommen tritt erst in Kraft, nachdem der Kunde die vorliegenden Geschäftsbedingungen für unbegrenzte Zeit angenommen hat. Beide Parteien können sich jederzeit durch eine Nachricht an die jeweils andere Partei per Einschreiben mit Rückschein von dem Abkommen zurückziehen.

8.2. Ungeachtet der obenstehenden Angaben wird hier vereinbart, dass die Parteien dieses Abkommen im Falle einer Zuwiderhandlung gegen eine oder mehr Pflichten im Rahmen dieses Abkommens jederzeit beenden können.

9.     Prüfungsrechte

9. 1. Das Unternehmen hat das Recht, regelmäßige Audits über die Verwendung der Website vonseiten des Kunden unter voller Wahrung der im Rahmen dieses Abkommens geltenden Datenschutzvereinbarungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass der Kunde die Bestimmungen dieses Abkommens einhält. 

10.  Aktualisierungen der Website

10. 1. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Methoden für den Zugriff auf die Website jederzeit zu ändern und/oder zu aktualisieren. Aufgrund dieser Änderungen und/oder Aktualisierungen muss der Kunde regelmäßig die Website besuchen, um über die aktuellsten, jeweils geltenden Bedingungen informiert zu sein.

11.  Allgemeine Bestimmungen

11. 1. Abtretung

Der Kunde ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Unternehmens nicht befugt, irgendwelche Rechte oder Verpflichtungen im Rahmen dieses Abkommens zu übertragen.

11. 2. Verzicht auf Rechte

Die Tatsache, dass eine der Parteien ihre Rechte, Vollmachten oder Vorrechte, die im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen anerkannt werden, nicht oder verspätet wahrnimmt, darf nicht als ein Verzicht auf dieses Recht, diese Vollmacht oder Vorrechte ausgelegt werden. Der Verzicht auf ein Recht ist nur dann wirksam, wenn er in einem Dokument niedergeschrieben wird, das von der betroffenen Partei unterzeichnet werden muss.

11. 3. Anmerkungen

Alle Anmerkungen und Zusätze zu diesen vertraglichen Bedingungen müssen per Post oder Fax versandt werden und mittels Einschreibebrief mit Rückschein bestätigt werden.

11. 4. Unabhängigkeit der Klauseln

Die vollständige oder partielle Ungültigkeit oder Nichtanwendbarkeit jeglicher Bestimmung oder Klausel dieses Abkommens, hat nicht die Ungültigkeit oder Nichtanwendbarkeit der restlichen Bestimmungen oder Klauseln in Bezug auf geltende Gesetze und Verordnungen zur Folge.

11. 5. Höhere Gewalt

Als Ereignisse höherer Gewalt gelten zusätzlich zu den als solche vom italienischen Gesetz betrachteten: Arbeitskampfmaßnahmen und Streiks, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens, widrige Witterungsbedingungen, behördliche und rechtliche Einschränkungen und Änderungen von Handelspraktiken, Computerausfälle und Kommunikationsstörungen, die Beschädigung von Unternehmens-Servern sowie alle anderen Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen.

Das Eintreten eines Falles höherer Gewalt hat nach dem Gesetz zunächst die Aussetzung der Ausführung der vorliegenden vertraglichen Bedingungen zur Folge. Sollten das Unternehmen und der Kunde nach einer Zeitspanne von 3 (drei) Monaten feststellen, dass der Fall höherer Gewalt immer noch vorliegt, so gilt dieses Abkommen nach dem Gesetz automatisch gekündigt, soweit kein anderslautendes Abkommen zwischen dem Unternehmen und dem Kunden getroffen wurde. 

12.  Beilegung von Streitfällen

12. 1. Die Parteien gehen nach Treu und Glauben vor, um etwaige Streitigkeiten in Verbindung mit diesem Abkommen beizulegen. Streitfälle umfassen, ohne jedoch darauf beschränkt zu sein, Folgendes: Die Anwendung/Auslegung dieses Abkommens, die Verfügbarkeit technischer Dokumentation (Reparaturhandbücher, Zeitpläne, Ersatzteilkataloge, Training), die Vollständigkeit der technischen Dokumentation, Sprachen, in denen die Dokumentation verfügbar ist, die Richtigkeit der technischen Dokumentation, Website-Abonnements, Kaufbestellungen für technische Dokumentation und Diagnoseausrüstung, Preise und Rabatte, Zahlungen, Website-Unterbrechungen und Ausfälle (soweit sie dem Unternehmen zuzuschreiben sind). Nicht in Frage kommt ein Vermittlungsverfahren in Streitfällen, die diesem Abkommen und den technischen Informationen auf der Website nicht direkt zuzuschreiben sind, einschließlich, aber nicht ausschließlich: Lieferverzögerungen von Ersatzteilen und/oder Originalausrüstungen des Unternehmens, Verzögerungen bei der Reparatur von Fahrzeugen des Unternehmens, die auf Lieferverzögerungen von Ersatzteilen und/oder Originalausrüstungen des Unternehmens zurückzuführen sind, Garantie-und Produktansprüche, die Fahrzeuge des Unternehmens betreffen, Ansprüche gegenüber Händlern und/oder Mechanikern des Unternehmensnetzes, Ansprüche bezüglich Fahrzeugassistenz und -Service.

12.2. Sollte der Streitfall durch das Vermittlungsverfahren innerhalb von 45 (fünfundvierzig) Tagen nicht beigelegt sein, so wird der Streitfall, soweit nicht anders zwischen den Parteien vereinbart, vor den Gerichtshof von Turin, Italien, getragen, welcher der allein zuständige Gerichtsstand ist. Dieses Abkommen und seine Auslegung unterliegen dem italienischen Recht. Die italienische Originalversion dieses Abkommens hat den Vorrang vor jeglicher Übersetzung im Falle von Diskrepanzen.

12.3. Das Vermittlungsverfahren greift jeglichen, den Kunden zustehenden Rechten, seine Forderungen direkt vor den Gerichtsstand von Turin, Italien, zu tragen, der die alleinige Gerichtsbarkeit ausübt, nicht vor. 

13.  Zustimmung zu diesem Abkommen

13.1. Der Kunde erklärt, dass er dieses Abkommen in voller Länge gelesen hat und sich damit einverstanden erklärt, insbesondere nach Überprüfung der Klauseln der folgenden Abschnitte, gemäß Art. 1341 und 1342 des italienischen Zivilgesetzbuches.

·         Abschnitt 2

·         Abschnitt 5

·         Abschnitt 7

·         Abschnitt 8

·         Abschnitt 11

·         Abschnitt 12

Spezifischer Haftungsausschluss

Ersatzteilkatalog

  • Die Suche nach der Fahrgestellnummer erfordert die Eingabe der letzten neun (9) Zahlen der Fahrgestellnummer. Sind verschiedene Fahrgestelle mit denselben letzten neun Zahlen vorhanden, öffnet das System eine Dropdown-Liste mit den verfügbaren Fahrgestelle, wodurch das betreffende Fahrgestell auf unmissverständliche Weise identifiziert werden kann. Bei Zugriff auf das RMI-Portal fordert das System erneut die Eingabe der Fahrgestellnummer an (selbst, wenn sie schon auf dem RMI-Portal eingegeben worden ist).
  • Beim Ersetzen der ET-Nummer durch die Regel „Von-/Ab“ (mit anderen Worten, Produktänderungen, die die Zuteilung von ET-Nummer 1 bis Fahrgestell X und ET-Nummer 2 ab Fahrgestell X +1 bestimmen), bietet das System beide Lösungen an, mit den relevanten Informationen hinsichtlich der ET-Nummer und des Referenz-Fahrgestells, um eine endgültige und eindeutige Auswahl zu ermöglichen. Praktisch gesehen, wird der „historische“ Status des gesuchten Bauteils angezeigt und somit auch die Anwendbarkeit für andere Fahrgestelle, die nicht in die Suche aufgenommen wurden.

Neuprogrammierung des Steuergeräts

Die technischen Anforderungen, die unabhängigen Unternehmer für das Neuprogrammieren der Fahrzeuge erfüllen müssen, sind nachstehend aufgelistet. Die technischen Anforderungen sind eingeteilt in:

  • PC-Konfigurationsanforderungen
  • VCI-Anforderungen
  • Fahrzeugsteckverbinder

WICHTIG:

Das Unternehmen befasst sich nicht mit den VCI-Leistungen von Drittanbietern. Die Unternehmens-Software und die zugehörigen Fahrzeuge entsprechen hinsichtlich der Verbindungen zum VCI der Norm RP1210. Die VCI-Hersteller sind selbst für den ordnungsgemäßen Betrieb ihrer Geräte mit den einzelnen Fahrzeugen des Unternehmens unter Verwendung der Software des Unternehmens verantwortlich.

 

PC-Konfigurationsanforderungen

Mindestanforderungen:

a.     Prozessorleistung 500 MHz

b.     2 GB RAM

c.     500 MB freier Festplattenspeicher

d.     Monitorauflösung 1024x768

e.     Internet-Hochgeschwindigkeitsanschluss, z. B. DSL

Softwareanforderungen:

a.     Microsoft Windows™ 7 Enterprise 64-Bit oder Microsoft Windows™ 8 Enterprise 64 Bit oder Microsoft WindowsTM 10 64 Bit OS

b.     Benutzer hat Administrationsrechte

c.     Internet Explorer 10.0 oder höher

d.     Adobe Acrobat Reader Version 10 oder höher

VCI-Anforderungen

Es wird ein beim Unternehmen erhältliches VCI, das mit der Norm RP1210 kompatibel ist und die folgenden Voraussetzungen erfüllt:

1.     USB-Verbindung zwischen PC und VCI

2.     Der VCI-Treiber und die entsprechende Software müssen vom unabhängigen Unternehmer installiert werden

3.     Das D-PDU-API-Setup muss den Vorgaben von Windows 64 Bit entsprechen

4.     Die Verbindung zwischen Fahrzeug und dem VCI muss mit dem Pin-Out des Fahrzeugsteckverbinders kompatibel sein

Fahrzeugsteckverbinder

Unabhängige Unternehmer müssen die folgenden Mindestanforderungen für die Umsetzung mit Produkten des Unternehmens beachten :

A . Masse

B. Ungeschaltet +12 V

C. CAN High

D. CAN Low

E.Schutz

F OFFEN

G OFFEN

H. CAN High

J. CAN Low

eTIM

Die Daten auf dieser Website sind aufgrund von Änderungen, die vom Hersteller zu jeder Zeit aus technischen und/oder kommerziellen Gründen vorgenommen werden können, möglicherweise nicht immer aktuell. Demzufolge könnten Informationen für die Reparatur einiger Komponenten nicht vorhanden sein, da Reparaturarbeiten direkt vom Kundendienst des Herstellers der Komponente vorgenommen werden müssen.

Diese Website wird kontinuierlich aktualisiert, um Gesetzesänderungen und Anforderungen in jeder Hinsicht zu berücksichtigen. Einige Suchverfahren könnten noch nicht vollständig optimiert sein, wie z. B. die Suche nach Begriff, Komponente oder Verkabelungsschema, DTC oder Symptom, obwohl die Informationen für die Reparaturen an Fahrzeugen des Unternehmens auf der Website vorhanden sind. In diesem Fall wird empfohlen, das Dokumentenverzeichnis zu durchsuchen oder die Suche mithilfe des vom Portal zur Verfügung gestellten Suchwerkzeugs zu verfeinern. Die technische Fortentwicklung dieser Website wird die Fahrzeugidentifizierung über die Produktmerkmale und die Veröffentlichung der Nummer der Typengenehmigung ermöglichen.